thailand-agent.com

Besuchen Sie Korsika in Frankreich, indem Sie ein Boot Ihrer Wahl mieten

Korsika bleibt eine Insel der Schönheit für Frankreich, und deshalb besuchen viele Menschen diese Region.

Das ganze Porträt von Korsika

Um die alten Gebäude der Stadt auf den Klippen zu sehen, muss man sich von der Stadt entfernen. Und es gibt zwei Möglichkeiten, aus der Stadt herauszukommen. Entweder an Land gehen oder auf See gehen. Wie auch immer, die Stadtlandschaft zu sehen, ist nur eine schöne Postkarte. Korsika, eine Wunderinsel, liegt im Süden des französischen Mutterlandes und im Westen Italiens mit einer Fläche von rund 8.700 km2 und einer Bevölkerung von rund 330.000 Einwohnern. Deshalb ist "Korsika" italienisch und wird im französischen Mutterland "Korsika" genannt. Es ist eine Kultur, die Italien und Frankreich verbindet, und viele Touristen kommen aus der ganzen Welt. "Kalliste", was im Altgriechischen "der schönste Ort" bedeutet, ist der Name Korsika. Wie der Name schon sagt, ist Korsika eine der schönsten und attraktivsten Inseln im Mittelmeer. Korsika ist eines der beliebtesten Urlaubsziele in Frankreich. Auf einer Küstenlinie von ca. 1.000 km gibt es in den vielen Buchten weiße Sandstrände.

Wie kommt man nach Korsika?

Natürlich ist die Route nach Korsika per Flugzeug oder mit dem boot mieten korsika und es wird gesagt, dass es ein relativ einfacher Weg ist. Es ist mit dem Flugzeug mit den wichtigsten Städten Frankreichs, einschließlich Paris, und vielen Flügen verbunden. Es ist auch von fünf weiteren europäischen Ländern aus zugänglich. Es gibt vier Flughäfen auf Korsika, und der günstigste für Besichtigungen sind die Flughäfen Ajaccio und Bastia. Der spektakuläre Blick auf die befestigte Stadt "Bonifacio" mit Blick auf das türkisblaue Wasser ist ein spektakulärer Blick, der nur hier zu finden ist. Korsika ist bekannt als die schönste Insel im Mittelmeer und außergewöhnlich diese Schönheit des Meeres, die sehr ruhig ist, um diese Bootsfahrt zu genießen. Es ist ein Land, das sehr leicht zu erreichen ist, und die Bootshäfen verfügen immer noch über mehrere Arten von Booten, die für Kreuzfahrten zur Verfügung stehen. Von der Fähre aus gibt es drei Häfen: Marseille, Frankreich, Genua, Italien, Sardinien und sieben weitere.

In dieser kalten Jahreszeit ist der November immer noch eine gute Zeit, um auf dem Seeweg zu reisen, und es ist immer ein Vergnügen, dieses Land zu entdecken.